Porträt

Der Gemeinderat hat sich entschlossen, das im Jahr 2002 erarbeitete Kinder- und Jugendleitbild von einer Projektgruppe überarbeiten und aktualisieren zu las­sen. Dies soll nun die Grundlage für konkrete Massnahmen sein. Dem Gemeinderat ist es ein Bedürfnis, dass die Egnacher Kinder und Jugendlichen sich in unserer Gemeinde wohlfühlen, sich entfalten können und akzeptiert werden.

Als Resultat erwarten wir eine Sensibilisierung, damit die Anliegen der Kinder und Jugendlichen bei Projekten berücksichtigt werden. Nur schon die Überar­beitung hat bereits Impulse ausgelöst, so zum Beispiel durch den Projektstart von „midnightsports“. Auf der Gemeindeverwaltung werden die Bedürfnisse der Kinder aufgrund der Erarbeitung dieses Leitbildes wahrgenommen und umgesetzt. In der Projektgruppe waren Jugendliche, Eltern, Volksschule, die zwei Lan­deskirchen, Vereine und andere mit der Jugend beschäftigten Personen vertreten.

Der Massnahmenplan wird nun durch die neu gebildete Jugendkommission bearbeitet, in der die Kin­der und Jugendlichen eine grosse Mitsprache haben . Damit die Jugend der Gemeinde sich einbringen kann, findet jährlich ein Kinder- und Jugendhearing statt, an dem die jungen Mitbürger diskutieren und neue Projekte planen können.

Freuen wir uns darüber, dass Egnach auch für Kinder und Jugendliche eine lebenswerte Gemeinde ist und bleiben wird.

Herzlichen Dank an alle Mitglieder der Steuer- und Projektgruppe, welche beim Kinder- und Jugendleitbild kreativ mitgearbeitet und mit sehr guten Vorschlägen zum Gelingen beigetragen haben.

Kinder- und Jugendleitbild Gemeinde Egnach  [PDF, 218 KB]