17. MidnightSport (17.03.2018)

Personelles
Leitung: Benjamin Müller
Seniorcoach: Romano Gori
Juniorcoach: Adrienne, Michelle, Samuel
Kiosk: Michelle

Teilnehmende
17m / 12w (29)

Beobachtungen
Da es bereits der letzte Abend der Saison in der Turnhalle in Egnach war, wollte das Hallenteam nochmals Vollgas geben. So stellten wir so viele Geräte wie möglich auf.

Schlussendlich fanden die zur Verfügung gestellten Gerätschaften hohen Anklang. Die eingeladenen 6. KlässlerInnen standen bereits um 19.45 Uhr ungeduldig und voller Vorfreude vor der Türe unserer Turnhalle. Viele Teilnehmenden trafen an diesem vergangen Samstagabend schon früher als gewohnt in der Halle ein. Anfangs waren die OberstufenschülerInnen etwas skeptisch aufgrund der Anwesenheit der 6. KlässlerInnen. Dies legte sich aber nach kurzer Zeit und so herrschte den ganzen Abend eine ausgelassene Stimmung.

 

Spezielles
Positiv: Die hohe Teilnehmerzahl und die aktive Dynamik in der Halle. Es war bisher selten der Fall, dass die Teilnehmenden sich so viel bewegten. Zudem haben wir einige Bewerbungen als Juniorcoach für die nächste Saison erhalten.

Organisation
Die Juniorcoachs bauten folgende Geräte und Spiele auf: Matten für Bodenturnen, Barren, Chillecke, Unihockey/Fussball Arena und Bereich für Basketball. Die Coachs kümmerten sich während des Abends gut um die Wünsche der Teilnehmenden.Zudem wurden Feedbackgespräche zwischen Projektleitung und Juniorcoachs durchgeführt.

Während des Abends ist uns aufgefallen, dass unter der Notausgangstüre in der Halle Wasser durchdrückt. Wir haben es aufgewischt, jedoch war es nach kurzer Zeit wieder nass.

 

Ansprache Themen
Die Juniorcoachs dürfen trotz dem aktiven Treiben in der Halle nicht den Überblick über die Situation verlieren. Sie müssen stets die Halle im Blick haben und bei Bedarf eingreifen können. Dies vor allem auch unter dem Aspekt der Sicherheit in der Halle.


Meldung druckenText versendenFenster schliessen