18. MidnightSport Egnach (24.03.2018)

Personelles
Leitung: Benjamin Müller
Seniorcoach: Romano Gori, Nina Venten
Juniorcoach: Fabrice, Ilenia, Selina, Yves
Freiwillige: Maria
DJ: Christian (Jugendtreff)
Kiosk: Fabrice
Bemerkung: Disco gemeinsam mit dem Jugendtreff

Teilnehmende 23m / 15w (38)

Beobachtungen
Anfänglich hatten wir einige Bedenken, da im Lokalanzeiger fälschlicherweise Egnach als Standort angegeben war. Dies versuchten wir durch Werbung auf Instagram auszubessern. Diese Bedenken zerschlugen sich jedoch ziemlich schnell als sich die Halle nach und nach füllte. Zu Beginn hielten sich einige Jugendlichen auf dem Aussenareal auf und waren schwer zu überzeugen sich in die Halle zu begeben. Schliesslich hielten sich auch diese Teilnehmenden in der Halle auf. In der ersten Abendhälfte betätigten sich einige Jugendliche sportlich oder nutzten die Chillecke in der Halle. Am späteren Abend liessen sie sich animieren in der Disco Karaoke zu singen und zu tanzen. Anfangs ein wenig zögerlich danach immer ausgelassener. Spätestens bei Helene Fischers Atemlos wurde der Geräteraum in den Grundfesten erschüttert.

Spezielles
Positiv: Da wir insgesamt 38 Teilnehmende begrüssen durften, werten wir dieser Schlussevent als ein voller Erfolg. Zudem fand die Disco, welche der Jugendtreff organisierte, grossen Anklang.

Negativ: Anfang des Abends herrschte eine nicht so gute Dynamik. Die Jugendlichen waren schwer im Auge zu behalten, da sie sich auf dem Aussenareal aufhielten.

Organisation
Am Nachmittag trafen sich Vertreter des Jugendtreffs und des MidnightSports Team in der Halle Steinebrunn um mit den grösseren Aufbauarbeiten zu beginnen. Das Jugendtreff Team baute akribisch die ganze Beleuchtung und Soundanlage im Geräteraum auf, währenddessen in der Halle verschiedene Spiel- und Sportangebote aufgestellt wurden. Anschliessend an den Event wurde alles wieder gemeinsam abgebaut und gereinigt.

Speziell wurden diesen Abend Sandwiches und Popcorn angeboten, welche sehr grossen Anklang fanden.

 

Ansprache Themen
Da ungefähr die Hälfte der Juniorcoachs nächste Saison nicht im Projekt weiterarbeiten kann, werden wir in der Vorsaison 2018/2019 auf die Suche nach motivierten Jugendlichen gehen, die sich im MidnightSports als Coach engagieren wollen.


Meldung druckenText versendenFenster schliessen